· 

.... wenn die Seele zu früh auszieht

Es kommt darauf an, den Körper mit der Seele und die Seele durch den Körper zu heilen.
  Zitat von  Oscar Wilde

 

Unser Körper ist das "Haus", die Wohnstätte unserer Seele auf diesem Planeten. Wenn unsere Seele sich zu sehr entfernt hat und das "Haus" verlassen steht, kannst du nicht wirklich dein Leben, leben. Du magst gut funktionieren und  manchmal geht das erstaunlich lange so. Wahre Freude kommt dabei jedoch nicht auf! Früher oder später erscheinen die Nebenwirkungen dieser Lebensweise, in Form von Krankheit, Sucht oder Sinnlosigkeit.

 

Niemand zu Hause ?!

Die meisten Menschen sind nur zu etwa  25 % in ihrem Körper. Das ist recht wenig und also nicht verwunderlich dass dabei wenig Kraft im Körper vorhanden ist. Wenn ich von Kraft spreche, so ist hier immer die reine Lebenskraft gemeint, nicht die Muskelkraft ;-).

Es gibt den Ausdruck: in der Kraft sein oder in die Kraft kommen: das bedeutet uns steht die Lebenskraft zur Verfügung, die wir brauchen um unseren Seelenauftrag in der Welt zu leben. Uns allen steht theoretisch diese Lebenskraft zur Verfügung. Wenn die Seele jedoch nur teilweise im Körper wohnt, wird’s schwierig. Wir kommen dann nicht in den Genuss dieser Kraft, weil wir den Zugang nicht finden.  Vielmehr  haben wir dann mit  Erschöpfung & Überforderung zu tun. Und dazu kommt dass uns der tiefere Lebenssinn verloren geht oder sich uns gar nicht erst erschließt.

Wenn die Kraft der Seele nur zu einem geringen Prozentsatz im Körper ist, sieht das aus energetischer Sicht so aus als sei niemand zuhause!

Manche Seelen landen gar nicht erst wirklich im Körper, weil sie durch Traumatas aus früheren Leben noch in Zwischenwelten gefangen sind, oder  ein Geburtstrauma sie abgeschreckt hat, andere ziehen sich durch spätere erschütternde Erfahrungen zurück. 

Wie sich diese Leere des "Hauses" (Körpers) zeigt, kann auch individuell recht unterschiedlich sein. Bei den einen getarnt durch Überaktivität und dem perfekt organisierten Leben. Dann vermag eine schöne Fassade über die innere Leere hinweg zu täuschen. Bei anderen ist eine Starre zu spüren, die wie eine Wand anmutet,  es gibt kaum ein Zeichen von wahrhaftiger Lebendigkeit. Manche Seelen, die in aller Eile geflüchtet sind,  haben nicht mal mehr Fenster und Türen geschlossen, so dass alle möglichen fremden "Gäste" nun das zurück gelassene Haus bewohnen. Es kann sich um ein Kommen und Gehen handeln, so dass es eine ständige Unruhe gibt. Oder aber die "Gäste" wohnen schon so lange dort und haben sich eingerichtet und niemand erinnert sich mehr an den ursprünglichen Hausbewohner. Dieses Phänomen ist  auch unter der Bezeichnung  Fremdbesetzung bekannt!

 

Woher kommt nun diese Flucht der Seele aus dem Körper ?

Bei jeder Traumatisierung, egal ob es sich um ein einmaliges, dramatisches Geschehen oder um ein Entwicklungstrauma aus der Kindheit handelt, kann  es zu einem Rückzug der Seele, beziehungsweise von Seelenanteilen aus dem Körper kommen. Ein Teil der Energie der Seele verabschiedet sich dann aus dem Körper, um der Bedrohung zu entkommen. Das ist ein gesunder Schutzmechanismus und verhindert dass Talente, Begabungen oder andere Seelenschätze zerstört werden.  Auch werden Informationen durch diesen Rückzug geschützt, damit sie nicht in falsche Hände geraten oder vor der Zeit entdeckt werden. Es kann sich um  Seelenanteile handeln, ohne die wir eine Zeitlang gut auskommen, oder um welche die lebensnotwendig sind. Es kann viel von der Seelenenergie sich zurück ziehen oder eben nicht so viel. Je nach dem wirkt es sich mehr oder weniger dramatisch auf das irdische Leben des betroffenen Menschen aus.

Es entsteht dort im Körper, wo die Seele sich zurück zieht, ein Vakuum, eine Leere die gefüllt werden muss. Da das Leben jedes Vakuum füllt, kommt es dann dazu dass Fremdenergien einziehen in das Energeisystem des Körpers. Außerdem kommt es auch zu einer Erstarrung des Körpers, diese Region wird dann nicht mehr so gut mit Lebenskraft erfüllt. Es kommt also durch Seelenverluste zu Fremdbesetzung und auf Grund der Unterversorgung mit Lebensenergie kann es sogar zu  Depression oder Krankheiten kommen. Häufig geschieht dies in der frühen Kindheit und wir sind so daran gewohnt mit weniger Lebensenergie und stattdessen mit  Fremdenergien durchs Leben zu gehen, dass wir es für normal halten.

 

Wie können wir nun wieder unser eigenes "Haus", unseren Körper selbst bewohnen?

Damit die Seele wieder mehr im Körper landen kann, ist es wichtig sogenanntes "inneres Land" zurück zu  gewinnen. Durch die Flucht der Seele aus dem Körper kommt es zu Verwahrlosung und oder zu Fremdbesetzung. Mit Verwahrlosung meine ich hier, dass Gebiete des Körper-Energiesystem  eben nicht mehr von Seele bewohnt werden, sie sind sich sozusagen selbst überlassen, wie ein Garten um den sich niemand mehr kümmert. Wenn Fremdenergien die Führung übernommen haben, kann es sein dass nach außen hin alles "normal" wirkt, die/der Betroffene jedoch das Gefühl hat nicht wirklich ihr/sein Leben zu leben, sondern fremdgesteuert ist. Auch das sogenannte Ego, ist wie eine Fremdbesetzung, wenn es uns beherrscht. Es hindert uns dann unserer Seele zu folgen und gemäss unserer wahren Natur = höheres Selbst  zu leben.

 

Inneres Land zurück gewinnen

Das eigene innere Land  und "Haus" wieder zu bewohnen, kann gelingen in dem du lernst,mit deiner Aufmerksamkeit und deinem Atem dorthin zurück zu kehren,  wo du einst geflüchtet bist. Du lenkst deine  Wahrnehmung dorthin und verweilst mit deiner Präsenz da, wo du vorher nicht hingeschaut hast und nicht sein wolltest. Durch deine eigene Präsenz wird dein Körper wieder von dir selbst, deiner Seelenkraft belebt und bewohnt. Dort wo du einst weg- gegangen bist, nämlich aus bestimmten Regionen deines Körpers, gehst du hin mit deiner Aufmerksamkeit. Da die Energie der Aufmerksamkeit folgt, werden unterversorgte Gebiete so wieder belebt. Dadurch dass du dein Bewusstsein zu diesen verlassenen Bereichen hinführst, nimmst du sie wahr,  und allein darüber bewegt sich schon etwas. Du bekommst wieder ein Gefühl dafür wie es ist, in deinem Körper zuhause zu sein. Du kommst in deine Kraft und Mitte. Mit etwas Glück folgen nach ein paar Sitzungen  sogar  deine  Seelenanteile dieser Bewegung und ziehen wieder ein, in deinen Körper.

 

Häufiger braucht es ein bisschen mehr: Es kann nötig sein, zunächst Altes aufzuräumen, oder Blockaden zu lösen, Gefühle zu fühlen, Unerlöstes in die Erlösung bringen usw. Diese Prozesse können auch  unangenehm sein: in einer Bandbreite von ungewohnt, fremd bis schmerzhaft oder nahezu unerträglich. Das ist der Grund weswegen es an der Stelle schwierig ist,  alleine weiter zu kommen. Hier ist die  Begleitung durch eine kundige Person notwendig. Jemand die dich begleitet  bei deiner Reise in deinem Innern, in deinem Körper, zu  den unterversorgten, verlassenen Orten. Jemand der den Raum hält. Jemand der "Da" bleibt auch wenn es ungemütlich wird und dich hindurch lotst durch das unwegsame, manchmal verwahrloste und unübersichtliche Gebiet, das lange sich selbst oder anderen überlassen war. Durch diese Art der Begleitung, bekommst du den Mut den Schrecken ins Gesicht zu schauen, bzw. dem was davon übrig geblieben ist. Denn die Situation des Schreckens (also das Trauma) an sich ist schon vorüber, was noch da ist, sind die Spuren, das heißt die energetischen Abdrücke, auch häufig noch Gefühle die damit einhergingen und damals nicht gefühlt werden konnten.  Doch auch Gefühle, wie Angst, Trauer oder Wut sind letztlich "nur" Energie. Was auch immer sich zeigt und welche Gefühle auch auftauchen, es ist durch die Begleitung, die du erhälst, nicht annähernd so bedrohlich wie in der früheren Situation als du alleine und überfordert damit warst. Und das Gute daran ist, dass danach alle Energien wieder frei fliessen können und dir somit diese gebundene Kraft wieder zur Verfügung steht!

Ich begleite dich gerne. Zum Beispiel in einer Einzelsitzung.

 

Spricht dich dieser Text an und du bist nicht ganz sicher ob es das ist,

vereinbare gerne einen Termin für ein kostenloses, telefonisches Vorgespräch !

Hier gehts zur Anmeldung

oder sprich mir dein Anliegen und deine Wunschzeiten auf mein AB unter 040 390 61 25

auch über SMS oder Whatsapp nehme ich  gerne Anfragen entgegen 017647159456

 

" Inneres Land" zurück gewinnen, ist eine gute Vorbereitung für eine Seelenrückholung. 

Ich begleite dich/deine Seele auch gerne bei der Rückkehr in deinen Körper.

mit schamanischen Gesängen

Auch ein  Seelenmeditations -Abend  zum Thema Erdung, Seelenheimat auf einem blauen Planeten am 26.09.

kann eine gute Vorbereitung für eine Seelenrückholung sein.

 

Kommentare: 0