Schamanisches Singen

 

Das schamanische Singen öffnet die Tür zu anderen Dimensionen,

hier nenne ich sie die Seelenebenen!

Das sind Seins-Ebenen, die wir im Alltag meistens nicht bewusst wahrnehmen, weil wir mit unserer Aufmerksamkeit zu sehr auf die Verstandesebene fixiert sind.

 

Schamanisches Singen bedient sich der Sprache der Seele. Durch den Kontakt mit deiner Seele entsteht eine Verbindung, die du dir wie einen feinstofflichen Fluss oder Kanal vorstellen kannst. Über diesen Weg fließt die Botschaft deiner Seele zu mir, die ich dann mit gesungenen Silben, Worten und Sätzen zum Ausdruck bringe. Der gesungene oder gesprochene Ausdruck der Energie wiederum fließt zu dir zurück und gibt dir neue Impulse. Dein Energiefeld nimmt die Botschaften deiner Seele auf und so werden die Informationen deiner Seele die davor „weit weg“ waren, zugänglich, sie kommen in dein Leben. Das wiederum bringt dir mehr Klarheit, sowie Mut und Kraft neue Schritte auf deinem Weg zu wagen.

Zeitgleich kann es zu einer tiefen Entspannung deines Körpers und einem erweiterten Bewusstseinszustand kommen. Möglicherweise zeigen sich dir die übergeordneten Zusammenhänge und du erhälst Zugang zu deinen eigenen inneren Kraftquellen, zum Beispiel Krafttiere, - Pflanzen, oder -Plätze.

 

Schamanisches Singen wirkt ähnlich wie das schamanische Trommeln, hier nur ist meine Stimme das Instrument.

Es kann sanft, melodisch, kraftvoll oder auch mal  ungewohnt oder „schräg“ klingen.

In der Gruppe wird mein Gesang sich dem Gruppenfeld anpassen, so dass für jedeN was dabei ist.

In einer Einzelsitzung ist der Gesang sehr individuell auf die Person die zu mir kommt abgestimmt, bzw. auf ihre Seele und ihr Thema.

Das bedeutet  dass in der Einzelsitzung viel individueller gearbeitet werden kann als in der Gruppe.

In der Gruppe ist wiederum der Vorteil dass sich in der Regel ein stärkeres Feld aufbaut und somit mehr Kraft fliesst.

Es ist auch eine gute Möglichkeit die schamanischen Gesänge überhaupt erstmal kennen zu lernen.