· 

Kosmische Helfer

Wenn ich mich in einer Situation wiederfinde in der nichts mehr hilft, in der ich schon alle Register gezogen, alles mögliche ausprobiert habe und dennoch bewegt sich kaum was und es gibt höchstens minimalen Fortschritt, dann bitte ich "meine " kosmischen Helfer um Hilfe.

Ich habe irgendwann begonnen den Kontakt zu diesen Wesen täglich zu pflegen, die Verbindung bewußt aufzunehmen, mich mit ihnen zu unterhalten, ihnen wie guten FreundInnen einen Platz in meinem Leben und in meinem Herzen zu geben. Mich in ihrer Gegenwart  zu wissen, ihre Energien wahrzunehmen und ihre Schwingung zu geniessen hat meinem Leben eine Qualität gegeben, die ich nicht mehr missen möchte. Das Vertrauen, meinen Weg ins Unbekannte weiter zu gehen, ist vielleicht darüber am meisten gewachsen und tut es weiterhin!

 

Es sind diese kostbaren Momente  im  Leben in denen ich nicht nur weiß, sondern zutiefst spüre, ich bin eingebettet in einen größeren,  ja unendlichen Zusammenhang. Am leichtesten ist mir dies möglich wenn ich in einen sternenklaren Himmel schaue, dann ist diese unermessliche Weite und Grenzenlosigkeit so unmittelbar vor Augen, dass es gar nicht mehr möglich ist, sie zu übersehen.  Es ist dann leicht zu fühlen dass ich ein Teil davon bin!

Eine andere Variante ist es, mich ganz nach innen zu wenden und tief einzutauchen in den inneren Kosmos, und von dort die Verbindung aufzunehmen zu meinen kosmischen Freunden.

 

Und nun möchte ich dir erzählen was das alles mit dem Klangteppich zu tun hat! Nach dem letzten Klangteppich ging es mir schwer. Vielleicht erinnerst du dich, das Thema waren Elfen und Naturwesen! Wesen mit denen ich eher Leichtigkeit und Freude verbinde ....

Es war ein sehr intensiver Abend und es ging sehr in die Tiefe. So als müssten wir erstmal in eine viel tiefere Ebene der Erde eintauchen, um uns mit den ursprünglichen, noch unversehrten Aspekten der Natur zu verbinden.  Ich hatte das nicht erwartet und war überrascht, wie so oft schon über den Verlauf eines Klangteppichabends. Sobald ich in das eintauche was ich den "schamanischen Modus" nenne, lasse ich mich führen von einer inneren Weisheit die schwer in Worten zu beschreiben ist. Ihrer Führung zu vertrauen war schon  häufig eine Herausforderung für mich, da sie mich auf ungewöhnliche Wege führt, doch es zeigt sich immer wieder, wie goldrichtig sie liegt !

Ich überliess mich also dem Impuls tief und noch tiefer einzutauchen  in  die Erde**   Das erforderte viel mehr Zeit als vorgesehen. Und obwohl auch an diesem Abend viele helfende Kräfte anwesend waren, bemerkte ich gegen Ende dass noch längst nicht alles befriedet war. Im Gegenteil, aus dem Süden brandete mir eine Welle von Schmerz entgegen, die nach Aufmerksamkeit und Heilung förmlich "schrie"! Kurz schätzte ich ein ob es noch machbar wäre auch noch dieses Kapitel zu bewältigen. Da  jedoch sowohl Zeit, es war weit nach 22 Uhr und Kraft schon nahezu aufgebraucht waren, begnügte ich mich damit, den Abend damit abzurunden das Regenbogenlicht einzuladen. Dieses wundervolle Licht umhüllte und durchflutete uns und Alles was wir an dem Abend berührt hatten. Auch die "Schmerzenswelle" aus dem Süden wurde eingehüllt und konnte dadurch "warten" .

Allerdings war mir sofort klar dass es eine baldige Fortsetzung braucht.

 

Um diese Fortsetzung geht es im kommenden Klangteppich, am 16.August. Wir brauchen hierbei noch mehr als sonst die Unterstützung der kosmischen Helfer. Deswegen werden diese im Mittelpunkt das Abends stehen!

 

Es gibt, das ist schon bekannt, mittlerweile so große Ausmaße von Zerstörung in der Natur,  dass auch die  Elemente global  im Ungleichgewicht sind und  eine zerstörerische Dynamik angenommen haben.  Es ist daher wichtig uns mit helfenden Kräften zu verbinden die jenseits des Planeten beheimatet sind und einen viel weiteren Überblick und Einfluß haben als wir Menschen und auch als die Natur- und Elemantarwesen. Gemeinsam mit den kosmischen Helfern können wir sehr viel mehr bewegen, da sich dann die Kräfte der verschiedenen Dimensionen unmittelbar verbinden können und der Raum sich für sogenannte Wunder öffnet.

 

Was ist eigentlich ein Wunder?

Im allgemeinen sprechen wir von einem Wunder wenn sich eine meist unerwartete und unerklärliche positive Wendung in einer schwierigen Situaution ergibt. Das kann eine Heilung sein bei einer sogenannten unheilbaren Krankheit, es kann eine plötzliche Welle von Fülle sein wenn vorher Mangel war oder ein Phänomen wie "übers Wasser gehen" also etwas was physikalisch im Normalzustand nicht machbar ist!

Wenn wir mit kosmischen Wesen zusammen arbeiten, uns für diese Kräfte öffnen, werden Wunder möglich: Durch die Zusammenführung unserer Seelenlichtes mit dem von den kosmischen Helferwesen, ensteht ein starkes Feld.  In diesem Feld ergeben sich neue "Gesetzmässigkeiten" die etwas, 

was uns Menschen alleine nicht möglich wäre, in den Bereich des Möglichen rücken lassen.

Dadurch dass wir als Menschen über unseren physischen Körper unmittelbar mit der Physik der Erde verbunden sind, ermöglichen wir zudem dass das Licht was wir gemeinsam bündeln, der Erde auch in diesem Bereich zufliesst. So können sich die wundervollen Kräften des Lichts mit dem Physischen  verbinden. Das Wunder geht auf die materielle Ebene über und wird also real.

 

Wer ist denn nun eigentlich gemeint wenn ich von kosmischen Helfern spreche?

Seit vielen Jahren bin ich nicht nur mit Natur- und Elementarwesen unterwegs, sondern ebenso mit aufgestiegenen Meistern, Engeln, Sternenkräften sowie auch mit anderen Lichtwesen wie Pegasus, Einhorn, und vielen mehr.  Sowohl für mich persönlich, als auch in meiner Arbeit mit und für andere sind sie seit  Anbeginn dabei. Im Laufe der Zeit lernte ich mehr von ihnen kennen und begann sie in ihren vielfältigen Qualitäten immer deutlicher zu unterscheiden. Ich werde jedoch in diesem Blogabschnitt keine Details zu ihren Eigenschaften und Qualitäten  schreiben, da es den Rahmen sprengen würde. Zudem ist es viel schöner diese Wesen selbst zu erleben, als über sie zu lesen ;-) . Meine Erfahrung hat mir auch gezeigt, dass sie sich jedem Menschen unterschiedlich zeigen können, da jede Begegnung auch individuell ist. Wenn ein Mensch und ein kosmisches Wesen sich begegnen, entsteht etwas Drittes, ein spezifisches Kraftfeld. Aus der Synergie der Energien von Menschenseele und Lichtwesen entsteht eine Kraftquelle die neue Möglichkeiten unerahnten Ausmaßes und von besonderer Schönheit gebiert. Das ist etwas sehr individuelles, was nicht zu verallgemeinern geht.

So ist es also auch, wenn wir am kommenden Klangteppich einen globalen Auftrag angehen, dass du gleichzeitig auch die Gelegenheit erhältst eine ganz persönliche Begegnung im Kontakt mit den Lichtwesen zu erleben.

 

Wenn dich dieses Thema anspricht und du dich mit einbringen möchtest in den Wandel dieser Welt hin zu mehr Lebensfreude und liebevollem Miteinander, kannst du dich hier anmelden.

Wenn du noch Fragen hast, schreib mir gerne eine Email oder rufe mich an !

 

Wie immer freue ich mich über eure Teilnahme und auch über Austausch, zum Beispiel hier über die Kommentarfunktion.

 

 

 *Bild  Quellenangabe zu www.thematrixer.com

 

** In der Tiefe der Erde befinden sich die hoch schwingenden Felder des Planeten, die sicher stellen dass  ihre ursprüngliche, heile Matrix nicht zerstört werden kann. So ist garantiert dass es immer eine Ebene geben wird auf der die Erde unversehrt und heil ist. Das gleiche gilt für uns Menschen, für Tiere, Pflanzen, kurz für alles Lebendige!

Wenn ich mich in einer Situation wiederfinde in der nichts mehr hilft, in der ich schon alle Register gezogen, alles mögliche ausprobiert habe und dennoch bewegt sich kaum was und es gibt höchstens minimalen Fortschritt, dann bitte ich "meine " kosmischen Helfer um Hilfe.

Ich habe irgendwann begonnen den Kontakt zu diesen Wesen täglich zu pflegen, die Verbindung bewußt aufzunehmen, mich mit ihnen zu unterhalten, ihnen wie guten FreundInnen einen Platz in meinem Leben und in meinem Herzen zu geben. Mich in ihrer Gegenwart  zu wissen, ihre Energien wahrzunehmen und ihre Schwingung zu geniessen hat meinem Leben eine Qualität gegeben, die ich nicht mehr missen möchte. Das Vertrauen, meinen Weg ins Unbekannte weiter zu gehen, ist vielleicht darüber am meisten gewachsen und tut es weiterhin!

 

Es sind diese kostbaren Momente  im  Leben in denen ich nicht nur weiß, sondern zutiefst spüre, ich bin eingebettet in einen größeren,  ja unendlichen Zusammenhang. Am leichtesten ist mir dies möglich wenn ich in einen sternenklaren Himmel schaue, dann ist diese unermessliche Weite und Grenzenlosigkeit so unmittelbar vor Augen, dass es gar nicht mehr möglich ist, sie zu übersehen.  Es ist dann leicht zu fühlen dass ich ein Teil davon bin!

Eine andere Variante ist es, mich ganz nach innen zu wenden und tief einzutauchen in den inneren Kosmos, und von dort die Verbindung aufzunehmen zu meinen kosmischen Freunden.

 

Und nun möchte ich dir erzählen was das alles mit dem Klangteppich zu tun hat! Nach dem letzten Klangteppich ging es mir schwer. Vielleicht erinnerst du dich, das Thema waren Elfen und Naturwesen! Wesen mit denen ich eher Leichtigkeit und Freude verbinde ....

Es war ein sehr intensiver Abend und es ging sehr in die Tiefe. So als müssten wir erstmal in eine viel tiefere Ebene der Erde eintauchen, um uns mit den ursprünglichen, noch unversehrten Aspekten der Natur zu verbinden.  Ich hatte das nicht erwartet und war überrascht, wie so oft schon über den Verlauf eines Klangteppichabends. Sobald ich in das eintauche was ich den "schamanischen Modus" nenne, lasse ich mich führen von einer inneren Weisheit die schwer in Worten zu beschreiben ist. Ihrer Führung zu vertrauen war schon  häufig eine Herausforderung für mich, da sie mich auf ungewöhnliche Wege führt, doch es zeigt sich immer wieder, wie goldrichtig sie liegt !

Ich überliess mich also dem Impuls tief und noch tiefer einzutauchen  in  die Erde**   Das erforderte viel mehr Zeit als vorgesehen. Und obwohl auch an diesem Abend viele helfende Kräfte anwesend waren, bemerkte ich gegen Ende dass noch längst nicht alles befriedet war. Im Gegenteil, aus dem Süden brandete mir eine Welle von Schmerz entgegen, die nach Aufmerksamkeit und Heilung förmlich "schrie"! Kurz schätzte ich ein ob es noch machbar wäre auch noch dieses Kapitel zu bewältigen. Da  jedoch sowohl Zeit, es war weit nach 22 Uhr und Kraft schon nahezu aufgebraucht waren, begnügte ich mich damit, den Abend damit abzurunden das Regenbogenlicht einzuladen. Dieses wundervolle Licht umhüllte und durchflutete uns und Alles was wir an dem Abend berührt hatten. Auch die "Schmerzenswelle" aus dem Süden wurde eingehüllt und konnte dadurch "warten" .

Allerdings war mir sofort klar dass es eine baldige Fortsetzung braucht.

 

Um diese Fortsetzung geht es im kommenden Klangteppich, am 16.August. Wir brauchen hierbei noch mehr als sonst die Unterstützung der kosmischen Helfer. Deswegen werden diese im Mittelpunkt das Abends stehen!

 

Es gibt, das ist schon bekannt, mittlerweile so große Ausmaße von Zerstörung in der Natur,  dass auch die  Elemente global  im Ungleichgewicht sind und  eine zerstörerische Dynamik angenommen haben.  Es ist daher wichtig uns mit helfenden Kräften zu verbinden die jenseits des Planeten beheimatet sind und einen viel weiteren Überblick und Einfluß haben als wir Menschen und auch als die Natur- und Elemantarwesen. Gemeinsam mit den kosmischen Helfern können wir sehr viel mehr bewegen, da sich dann die Kräfte der verschiedenen Dimensionen unmittelbar verbinden können und der Raum sich für sogenannte Wunder öffnet.

 

Was ist eigentlich ein Wunder?

Im allgemeinen sprechen wir von einem Wunder wenn sich eine meist unerwartete und unerklärliche positive Wendung in einer schwierigen Situaution ergibt. Das kann eine Heilung sein bei einer sogenannten unheilbaren Krankheit, es kann eine plötzliche Welle von Fülle sein wenn vorher Mangel war oder ein Phänomen wie "übers Wasser gehen" also etwas was physikalisch im Normalzustand nicht machbar ist!

Wenn wir mit kosmischen Wesen zusammen arbeiten, uns für diese Kräfte öffnen, werden Wunder möglich: Durch die Zusammenführung unserer Seelenlichtes mit dem von den kosmischen Helferwesen, ensteht ein starkes Feld.  In diesem Feld ergeben sich neue "Gesetzmässigkeiten" die etwas, 

was uns Menschen alleine nicht möglich wäre, in den Bereich des Möglichen rücken lassen.

Dadurch dass wir als Menschen über unseren physischen Körper unmittelbar mit der Physik der Erde verbunden sind, ermöglichen wir zudem dass das Licht was wir gemeinsam bündeln, der Erde auch in diesem Bereich zufliesst. So können sich die wundervollen Kräften des Lichts mit dem Physischen  verbinden. Das Wunder geht auf die materielle Ebene über und wird also real.

 

Wer ist denn nun eigentlich gemeint wenn ich von kosmischen Helfern spreche?

Seit vielen Jahren bin ich nicht nur mit Natur- und Elementarwesen unterwegs, sondern ebenso mit aufgestiegenen Meistern, Engeln, Sternenkräften sowie auch mit anderen Lichtwesen wie Pegasus, Einhorn, und vielen mehr.  Sowohl für mich persönlich, als auch in meiner Arbeit mit und für andere sind sie seit  Anbeginn dabei. Im Laufe der Zeit lernte ich mehr von ihnen kennen und begann sie in ihren vielfältigen Qualitäten immer deutlicher zu unterscheiden. Ich werde jedoch in diesem Blogabschnitt keine Details zu ihren Eigenschaften und Qualitäten  schreiben, da es den Rahmen sprengen würde. Zudem ist es viel schöner diese Wesen selbst zu erleben, als über sie zu lesen ;-) . Meine Erfahrung hat mir auch gezeigt, dass sie sich jedem Menschen unterschiedlich zeigen können, da jede Begegnung auch individuell ist. Wenn ein Mensch und ein kosmisches Wesen sich begegnen, entsteht etwas Drittes, ein spezifisches Kraftfeld. Aus der Synergie der Energien von Menschenseele und Lichtwesen entsteht eine Kraftquelle die neue Möglichkeiten unerahnten Ausmaßes und von besonderer Schönheit gebiert. Das ist etwas sehr individuelles, was nicht zu verallgemeinern geht.

So ist es also auch, wenn wir am kommenden Klangteppich einen globalen Auftrag angehen, dass du gleichzeitig auch die Gelegenheit erhältst eine ganz persönliche Begegnung im Kontakt mit den Lichtwesen zu erleben.

 

Wenn dich dieses Thema anspricht und du dich mit einbringen möchtest in den Wandel dieser Welt hin zu mehr Lebensfreude und liebevollem Miteinander, kannst du dich hier anmelden.

Wenn du noch Fragen hast, schreib mir gerne eine Email oder rufe mich an !

 

Wie immer freue ich mich über eure Teilnahme und auch über Austausch, zum Beispiel hier über die Kommentarfunktion.

 

 

 *Bild  Quellenangabe zu www.thematrixer.com

 

** In der Tiefe der Erde befinden sich die hoch schwingenden Felder des Planeten, die sicher stellen dass  ihre ursprüngliche, heile Matrix nicht zerstört werden kann. So ist garantiert dass es immer eine Ebene geben wird auf der die Erde unversehrt und heil ist. Das gleiche gilt für uns Menschen, für Tiere, Pflanzen, kurz für alles Lebendige!

Kommentar schreiben

Kommentare: 0